Project Description

Am Abend, wenn die Sonne ihre letzten Strahlen über das Meer schickt, steht Maria am Quai und träumt von einem anderen Leben. Während sie darauf wartet, dass ihr Vater vom Fischfang heimkommt, schweifen ihre Gedanken ab, in ein Leben, in dem ihre Familie nicht Abend für Abend hoffen muss, dass die wenigen Fische, die ihr Vater aus dem Netz holt, ausreichen, die Familie zu ernähren.

Ich warte auf einen anderen Fischer, der sich eine handvoll Dollar verdient, indem er den Fotografen aus Europa mit seinem Boot in ein abgelegenes Dorf übersetzt. ”Was ist dein Traum ?”, frage ich Maria. “Ich will Miss Venezuela werden”, antwortet sie. Ein Traum, den die meisten Mädchen Venezuelas haben. Der Titel ist Inbegriff für TV-Karriere, reichen Ehemann und ein sorgenfreies Leben für die ganze Familie.

In Venezuela ist die Missen-Industrie ein profitabler Business, vor allem für den Mann, der seit vierzig Jahren über das Schicksal der Kandidatinnen entscheidet : Osmel Sousa. Der Präsident der Miss Venezuela Organisation schickt alle Anwärterinnen auf die Krone als Erstes zum Schönheitschirurgen. Nase. Lippen, Brüste. Das Standartprogramm. “Wärst du bereit dazu ?”, frage ich die 14-jährige. Sie ist hübsch. Dennoch kommt ihre Antwort ohne Zögern : “Sofort. Ich bin bereit, alles zu tun, um eine Chance zu haben, für mich und für meine Familie.” Doch noch ist Maria zu jung. Im Moment bleibt ihr nur der Blick aufs Meer und der Gedanke, wie es sein könnte, ein Leben als Miss Venezuela…